Noch nicht bei Yasni?
 Jetzt kostenlos Exposé schalten
 
Anmelden



Nutzungsbedingungen

1. Allgemeines

(1) Diese Nutzungsbedingungen regeln die Bedingungen, unter denen die Benutzung des Internetangebotes der yasni GmbH (nachfolgend: Yasni) erfolgt.

(2) Abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers finden keine Anwendung, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich zugestimmt.

(3) Die Registrierung bei Yasni ist nur natürlichen Personen möglich, die das 14. Lebensjahr vollendet haben. Juristische Personen oder Personengesellschaften haben keinen Anspruch auf eine Registrierung als Nutzer bei Yasni. Yasni behält sich vor, die Übermittlung geeigneter Nachweise über das Vorliegen dieser Voraussetzungen vom Nutzer zu fordern. Der Nutzer hat vor Abschluss der Registrierung die Möglichkeit, von den Bestimmungen dieser AGB Kenntnis zu nehmen, diese auszudrucken und/oder zu speichern.

2. Leistungen von Yasni

(1) Yasni bietet den Nutzern mit seinem Internetangebot die Möglichkeit, eine Suchanfrage zu einer Vornamen-/Nachnamenkombination zu starten, bei der Informationen aus dem Internet, die allgemein zugänglich sind, in aggregierter Form dargestellt werden. Zudem können Suchergebnisse zu Informationen zu Personen nach unterschiedlichen Themen oder Kriterien abgefragt werden.

(2) Yasni bietet registrierten Nutzern die Möglichkeit, selbst ein persönliches öffentliches Web-Profil (Exposé) mit eigenen Informationen zu erstellen.

(3) Yasni bietet registrierten Nutzern die Möglichkeit, Suchergebnisse oder Informationen zu anderen registrierten Nutzern nach verschiedenen Kriterien zu bewerten.

(4) Yasni bietet registrierten Nutzern die Möglichkeit, elektronisch mit anderen registrierten Nutzern Kontakt aufzunehmen, Kontakte zu bestätigen und miteinander zu kommunizieren.

(5) Die genannten Dienste können jederzeit von Yasni geändert oder in abgeänderter Weise angeboten werden. Ferner bleibt eine Erweiterung um zusätzliche Dienste und Leistungen vorbehalten.

(6) Yasni ist bemüht, die angebotenen Leistungen möglichst unterbrechungsfrei zu erfüllen. Eine Verpflichtung, eine jederzeitige Verfügbarkeit der Leistungen oder eines Teils der Leistungen zu gewährleisten, besteht jedoch nicht.

(7) Die Nutzung von Yasni ist derzeit kostenfrei. Yasni behält sich das Recht vor, bestimmte erweiterte Leistungen (z.B. sog Premiumdienste) kostenpflichtig anzubieten. Ein kostenpflichtiges Nutzungsverhältnis entsteht nicht ohne Zustimmung des Nutzers.

3. Pflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer ist verpflichtet, Informationen, die im Rahmen der Nutzung von Yasni von ihm angegeben werden, wahrheitsgemäß zu machen. Der Nutzer ist insbesondere verpflichtet, nur Angaben in seinem Web-Profil (Exposé) aufzunehmen, die tatsächlich zu seiner Person zuzuordnen sind.

(2) Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Nutzung die geltenden Gesetze einzuhalten.

(3) Der Nutzer ist verpflichtet, E-Mails und andere elektronische Nachrichten, die er im Rahmen der Inanspruchnahme des Dienstes von Yasni erhält, vertraulich zu behandeln und nicht ohne Zustimmung des Kommunikationspartners an Dritte zu übermitteln.

(4) Yasni ist keine anonyme Plattform. Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Registrierung seinen bürgerlichen Namen anzugeben. Eine Verwendung von Pseudonymen oder Künstlernamen ist unzulässig.

(5) Jeder Nutzer darf nur ein Web-Profil (Exposé) bei Yasni unterhalten. Eine Mehrfachregistrierung ist unzulässig.

(6) Dem Nutzer ist es untersagt, die Leistungen von Yasni missbräuchlich in Anspruch zu nehmen. Eine missbräuchliche Nutzung liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:

  • die Veröffentlichung oder Verbreitung rechtswidriger, diffamierender, pornografischer oder sonstiger anstößiger Inhalte
  • die Veröffentlichung oder Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Werken (z.B. Fotos) Dritter
  • die Nötigung, Bedrohung oder Beleidigung von Personen
  • die Nutzung/Veröffentlichung/Verbreitung von urheberrechtlich geschütztem Material
  • die Werbung für fremde Produkte oder die Nutzung von Daten zur Verbreitung von unverlangter Werbung (z.B. SPAM)
  • die gewerbliche Nutzung des Dienstes, wenn diese so ausgestaltet ist, dass andere Nutzer belästigt werden. Eine belästigende Nutzung kann insbesondere dann vorliegen, wenn andere Nutzer aufgefordert werden, kostenpflichtige Mehrwertdiensterufnummern (z.B. 0900-Nummern u.ä.) zu nutzen.
  • die Veröffentlichung von Inhalten, die nicht wahrheitsgemäß sind (vgl. Ziff. 3 Abs. 1)

(7) Yasni ist berechtigt, vom Nutzer veröffentlichte Inhalte, die rechtswidrig und/oder missbräuchlich sind, unverzüglich zu löschen. Der Nutzer ist verpflichtet, dem Betreiber den aus der missbräuchlichen Nutzung entstehenden Schaden zu ersetzen.

(8) Der Nutzer stellt Yasni von allen Verpflichtungen und Ansprüchen, die sich aus Schäden wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für Nutzer, wegen der Verletzung von Urheber- und Markenrechten, übler Nachrede, Beleidigung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten oder sonstiger Rechte Dritter frei. Der Nutzer ist weiter verpflichtet, Yasni den durch eine missbräuchliche Nutzung entstehenden Schaden zu ersetzen. Dies beinhaltet insbesondere auch die erforderlichen Kosten der Abwehr von Forderungen oder sonstiger Ansprüche und die Kosten der Rechtsverfolgung (insbesondere der Kosten der Inanspruchnahme eines Rechtsanwalts).

(9) Der Nutzer räumt Yasni ein einfaches Nutzungsrecht an den von Nutzern hochgeladenen Inhalten und Medieninhalten (Texte, Fotos, Videos etc.) zur Speicherung, Vervielfältigung und der ganz oder teilweisen öffentlichen Zugänglichmachung für Zwecke der Erbringung der Leistung von Yasni ein.

4. Sanktionen

(1) Yasni behält sich bei Pflichtverletzungen des Nutzers vor, den Nutzer ohne vorherige Ankündigung vom Dienst zu sperren und seine Daten zu löschen. Die Geltung von Schadenersatzansprüchen oder sonstigen Maßnahmen bleibt vorbehalten.

(2) Yasni behält sich vor, vom Nutzer veröffentlichte Inhalte oder Daten ganz oder teilweise zu löschen, wenn eine Pflichtverletzung des Nutzers vorliegt.

5. Widerrufsrecht

(1) Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

yasni GmbH
Lyoner Str. 14
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
info@yasni.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

(2) Mit der Registrierung bei Yasni bietet Yasni seine Dienstleistung vollständig zur Nutzung an.

6. Haftung von Yasni - Haftungsbeschränkung

(1) Yasni haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle von Yasni verursachten Schäden unbeschränkt.

(2) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Yasni im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

(3) Im Übrigen haftet Yasni nur, soweit Yasni eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt.

(4) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

(5) Soweit die Haftung von Yasni nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für Erfüllungsgehilfen der yasni GmbH.

7. Datenschutz

(1) Die für die Durchführung und Abwicklung der Dienste und Leistungen von Yasni erforderlichen personenbezogenen Daten des Nutzers werden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen erhoben und verarbeitet.

(2) Der Nutzer kann freiwillige Angaben bei der Nutzung von Yasni machen. Mit der Eingabe der Daten erklärt der Nutzer seine Einwilligung zur Verarbeitung und Nutzung der Daten, soweit dies für die Erbringung der Leistungen von Yasni oder zum Betrieb des Dienstes erforderlich ist. Der Nutzer kann die freiwillig angegebenen Daten jederzeit selbst löschen und so eine weitere Verarbeitung der Daten beenden. Darüber hinaus kann der Nutzer seine erklärte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

8. Beendigung des Nutzungsverhältnisses

(1) Der Nutzer kann jederzeit ohne Angabe von Gründen sein Nutzungsverhältnis kündigen. Die Kündigung soll über das Kontaktformular von Yasni erfolgen. Bei der Kündigung sind der Vor- und Zuname sowie die auf Yasni registrierte E-Mail-Adresse des Nutzers anzugeben Der Betreiber wird innerhalb einer Woche den gesamten, unter dem Web-Profil (Exposé) des Nutzers gespeicherten Datensatz vollständig löschen. Eine Kündigung kann auch in Schriftform oder Textform erklärt werden. Die Bearbeitungszeit kann sich in diesem Fall verlängern.

(2) Yasni kann das Nutzungsverhältnis mit dem Kunden beenden, wenn dieser gegen seine Pflichten (Ziff. 3) verstoßen hat. Ferner kann eine Kündigung aus wichtigem Grund erfolgen. Ein wichtiger Grund für Yasni liegt insbesondere dann vor, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses für den Betreiber unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der Interessen von Yasni und des Nutzers nicht zumutbar ist.

9. Änderungen

Yasni behält sich vor, Änderungen an diesen Nutzungsbedingungen vorzunehmen. Die Nutzer werden per E-Mail über Änderungen an den Nutzungsbedingungen informiert. Die Änderungen werden zwischen den Parteien wirksam, wenn der Nutzer nicht binnen 6 Wochen nach Zugang der Information den Änderungen widerspricht. Yasni wird in der E-Mail gesondert auf die Widerspruchsmöglichkeit und deren Frist hinweisen. Widerspricht ein Nutzer den Änderungen an den Nutzungsbedingungen, hat Yasni das Recht, das Nutzungsverhältnis zum Zeitpunkt des geplanten Inkraftretens der Änderungen zu kündigen und zu beenden.

10. Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen wird.

(2) Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand: 16.08.2010

AGB Premium-Leistungen