Vorname-Verzeichnis - Namen / Bedeutung zu "Birke"

Infos zu "Birke"

Zu Birke gibt es bei Yasni 375 unterschiedliche Namen.

Die häufigsten Nachnamen zu Birke sind: Brandl, Klevenhausen

Birke ist in der Rangreihe der häufigsten Vornamen bei Yasni auf Platz 2543.

Nach Birke wurde in den letzten 7 Tagen 1 mal gesucht.

Bedeutung von "Birke"

ich las vor etwa 10 bis 15 Jahren die Bedeutung zu "Birke" in einem Bücherladen in Bayern, in einem Namen Buch, die da wäre : "Birke, Birka, die Glänzende", Aufgekommener Name im 20. Jahrhundert
(Vermerk des Verfassers:Wohl eher im T- Zonen Bereich, grins)
Was da nun wahres drann ist, wer weiß, wer weiß....und welche Bedeutung der Zusatz "Glänzende" hat, liegt wohl im Auge des Betrachters.
Ob "Birch"(engl.),"Björk"(schwedisch),"Aldora"(ital.), ich wünsche allen Birken dieser Welt, eine schöne Zeit....Eure Birke Kluge

ich finde, hier ist ein schöner Platz dafür:
Bin ein Baum und so heiße ich auch; bin ein tiefwurzelndes Gewächs und erhalte dadurch Nahrung. Zweige sprießen, Äste wachsen, Blätter welken, fallen zu Boden, verrotten und düngen mich wieder,...bestäube mich selbst. Wiege mich im Wind, kann Feuer fangen und verbrenne mich auch. Der Regen löscht mich dann; ich mag den Regen, er kühlt die Blätter die meinen Stamm schützen, die mich schmücken, verändern im Wechsel der Jahreszeiten; mache Aufmerksam auf mich, bringe die Menschen zum Niesen, viele sind allergisch auf mich wenn ich blühe; ich färbe die Wege und Straßen,...die mich umgeben, bin schwarz und weiß; rage hoch hinauf bis in die grüne breitgefächerte Krone, die spielerische Schatten wirft, wenn die Sonne aufgeht. Werfe lange und kurze ....Schatten manchmal keine, meist Mittags ist das, oder wenn Nebel aufzieht. Im Winter hab´ich keine Blätter, die verlier ich im Herbst, das ist dann manchmal ganz gut, weil der Schnee dann nur teilweise auf mir liegen bleibt und die Last und Kälte mich nicht erdrücken. Dann im Frühling laß ich meine Blätter vom Wind streicheln. Es kommt vor, dass mich Parasiten und Schädlinge befallen; aber Vögel lassen sich dann auf mir nieder und finden Nahrung, manchmal ziehen sie bei mir ein und ernähren ihre Familie, aber nach einiger Zeit ziehn sie dann weiter. Viele versuchen auf mir zu rasten, für zu große Vögel ist´s nicht so bequem...die sind dann zu schwer; ich nen´sie dann schräge Vögel, weil sie so aussehn´, so von vorn. Schmetterlinge und Fliegen flattern und schwirrn um mich rum´, aber die bleiben nicht sitzen, sehn´so bunt und lustig aus, manche sind sehr schön finde ich. Treffe vieles auf meinem Weg in den Himmel,...z.B. Würmer, kleine Mäuse,im Erdreich, Igel und Hunde, Blindschleichen und andere Schlangen, Ratten, Ziegen, Schafe und Esel; Menschen vieler Nationen, denn mich gibt´s so ziehmlich überall. Als Samen flieg ich, dann fall ich runter um wieder zu wachsen. In Schweden heiß ich Björk, im Englischen Birch, hier bin ich Birke, so nennt man mich; hin und wieder auch Eiche, das is´ne´Schwester von mir, nur der Stamm is´dicker und sehr hart, die wird auch älter, aber das is´in Ordnung, ich wachs dafür schneller, auch lassen meine Blätter die Sonne durchscheinen, dann strahl ich besonders schön und hell, man sieht mich dann aus der Ferne schon. Es wird viel aus mir gebastelt, auch für praktisches finde ich Verwendung....so als Kehrbesen z.B., da bekomm ich Pferdehaar; auch als Kehrschaufel für Asche und Brotkrümel. Bin ich dann kaputt, kann ich geklebt werden, dann bleiben Fliegen auf mir kleben wenn der Leim noch nicht ausgehärtet ist, das machen Fliegen sonst nicht bei mir, die kenn ich ja schon, ich meine wenn ich nicht benutzt werde, aus der Zeit, wenn ich wachse. Manchmal möchte man mich nicht mehr reparieren, dann schmeißt man mich weg, oder nimmt mich zum Verheizen, dann wird ihnen warm den Menschen, sie mögen das Knistern wenn ich brenne, die lodernde Flamme, den Geruch des Feuers, manche fürchten sich vor diesem Feuer, andere sind fasziniert davon. manchmal steigt meine Asche durch den Kamin nach oben, das kenn´ich noch, ich meine aus meiner Zeit des Wachsens. Dann reißt ein Luftsog mich aus dem Rauchfang und ich sehe wieder Himmel. Der Großteil der Asche von mir, bleibt aber an dem Platz, wo man mich verbrannte zurück; dann kehrt man die Asche zusammen, dann seh ich einen Teil meines Stammes wieder...verfang mich im Pferdehaar....
des Kehrbesens und werd auf die Schaufel genommen, wo ich an mir haften bleibe, Halt finde an den Kerben und in den Furchen der Kehrschaufel, die ein Teil meines Stammes ist, zu dem ich wachse...hoch hinauf mit meinen Ästen Zweigen und Blättern, ichmag das sehr.(Gewidmet all jenen ....)

(Eingesendet von Birke Kluge)

Wichtige Personen: Heute - Übersicht / Namen: Heute - Übersicht
Alle Vornamen: ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ